Montag, Juli 22, 2024
StartOstfildern lokalKindertagespflege im Landkreis Esslingen: enorme Unterschiede bei Förderung durch Kommunen

Ein genauer Blick auf Denkendorf, Leinfelden-Echterdingen und Ostfildern

Kindertagespflege im Landkreis Esslingen: enorme Unterschiede bei Förderung durch Kommunen

Die Unterstützung der Kindertagespflege variiert erheblich in den Städten und Gemeinden des Landkreises Esslingen. Wir vergleichen hier beispielhaft Denkendorf, Leinfelden-Echterdingen und Ostfildern. Sie präsentieren unterschiedliche Ansätze und Maßnahmen zur Förderung von Kindertagespflegepersonal.

Denkendorf: Raum für Weiterentwicklung

Denkendorf bietet einige Unterstützungen, darunter die anteilige Übernahme der Krankheits-, Urlaubs- und Sozialversicherungskosten. Beträge für Führungszeugnisse und Erste-Hilfe-Kurse werden übernommen, sofern eine Tätigkeit als Kindertagespflegeperson aufgenommen wird. Die Gemeinde zeigt Raum für Weiterentwicklung, insbesondere bei der Förderung von Fortbildungen und der Schaffung attraktiver Anreize zur Gewinnung neuer Kindertagespflegekräfte.

Leinfelden-Echterdingen: Modellgemeinde mit umfassenden Fördermaßnahmen

Leinfelden-Echterdingen präsentiert sich als Modellgemeinde mit umfangreichen Unterstützungsleistungen. Neben der Übernahme von Sozialversicherungskosten und Urlaubszeiten unterstützt die Gemeinde aktiv die Qualifizierung neuer Kindertagespflegekräfte finanziell. Die Platzpauschale beträgt hier großzügige 100 € pro Monat und Kind. Leinfelden-Echterdingen agiert als Vorbild in der Kindertagespflege und setzt damit Maßstäbe für andere Gemeinden.

Ostfildern: Fortschritte, aber noch Handlungsbedarf

Ostfildern macht Fortschritte, jedoch hat die Gemeinde keine Vorreiterrolle inne. Die Sonderregelungen bei Krankheit und Urlaub sowie die Platzpauschale von 50 € pro Monat und Kind sind positive Schritte, jedoch gibt es Handlungsbedarf. Insbesondere in den Randzeiten könnte Ostfildern großzügiger unterstützen, ähnlich wie es Leinfelden-Echterdingen vorbildhaft tut. Kosten für Führungszeugnisse und den Erste-Hilfe-Kurs werden zwar übernommen, die Kommune agiert aber noch nicht bei der aktiven Förderung und Qualifizierung für neue Kindertagespflegekräfte.

Politische Entwicklungen in Ostfildern: Der SPD-Antrag

In Bezug auf politische Entwicklungen hat die SPD-Fraktion in Ostfildern einen Antrag gestellt. Dieser sieht eine Aufstockung der kommunalen Förderungspauschale für Kindertagespflegepersonen um 50 € pro Monat und Kind vor. Zusätzlich wird die Überprüfung weiterer Förderungstatbestände angeregt. Dieser Antrag verdeutlicht das Engagement der politischen Ebene, die Situation der Kindertagespflege in Ostfildern weiter zu verbessern.

Fazit: Differenziertes Bild der Unterstützungslandschaft

Insgesamt zeigt sich, dass Leinfelden-Echterdingen als Modellgemeinde in der Kindertagespflege fungiert, während Denkendorf Raum für Weiterentwicklung hat. Ostfildern macht Fortschritte, jedoch unterstreicht der SPD-Antrag die Notwendigkeit weiterer Verbesserungen.

Die tabellarische Übersicht der Förderung der Kindertagespflege im Landkreis Esslingen.

Jan Weiss
Author: Jan Weiss



20. Internationales Feuerwerksfestival Ostfildern

 Die Flammenden Sterne zählen seit 20 Jahren zu den schönsten Festivals der Region Stuttgart. Jedes Jahr kommen Zehntausende Besucher aus ganz Baden-Württemberg in den...

Polizisten angegriffen und beleidigt

Am Samstagnachmittag ist es in Filderstadt in der Steinbeisstraße nach einer körperlichen Auseinandersetzung unter fünf Männern zu einem tätlichen Angriff und zu Beleidigungen zum...

Zu schnell in die Kurve und gestürzt

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte nach dem derzeitigen Ermittlungsstand die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der L1204 in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen...

Gegen geparkten Pkw geprallt

Eine Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen in der Rupert-Mayer-Straße ereignet hat....