Mittwoch, Juli 24, 2024
StartOstfildern lokalGemeinsam für Vielfalt und Toleranz

Gemeinsam für Vielfalt und Toleranz



Am 23. März fand in Ostfildern eine Aktion gegen Rassismus statt, die Passanten zum Nachdenken anregte und für eine vielfältige und tolerante Gesellschaft warb.

Mehr als 20 Helferinnen und Helfer des Freundeskreises Asyl Ostfildern, Mitglieder des Gemeinderats sowie Vertreter weiterer gesellschaftlicher Gruppen und Oberbürgermeister Christof Bolay versammelten sich in der Bonhoefferstraße im Scharnhauser Park. Die Plakataufschriften wie „Würden Sie jemanden diskriminieren?“, „Wir in Ostfildern sind doch für Vielfalt und Toleranz – oder?“ sowie „Und Rassismus geht in Ostfildern gar nicht – oder?“ waren Teil der eindringlichen Botschaften, die während der Aktion präsentiert wurden. Und die Reaktionen seitens der Passanten waren sehr positiv: Viele Autofahrer und Passanten bekundeten ihre Unterstützung durch hochgereckte Daumen, winkten oder hupten. Ein Autofahrer hielt sogar extra an, um sich persönlich für das Engagement zu bedanken.

Die Veranstaltung war Teil der Internationalen Wochen gegen Rassismus, die vom 10. bis zum 24. März stattfanden. Ursula Zitzler, Vorsitzende des Freundeskreises Asyl, betonte die Bedeutung solcher Aktionen: „Rassismus geschieht – täglich und immer wieder. Das darf niemand so akzeptieren. Alle Menschen sollen sich, unabhängig von ihrer Herkunft oder sonstiger Merkmale, in Deutschland sicher und zu Hause fühlen können.“ Die Teilnahme an den Internationalen Wochen gegen Rassismus war ein deutliches Signal für Demokratie, Toleranz und Vielfalt seitens der Stadt Ostfildern, des Freundeskreises Asyl und weiterer Gruppen.

Interkulturelle Begegnungen 

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus boten eine Reihe von Veranstaltungen, die interkulturelle Begegnungen und Verständigung förderten. Neben der Aktion gegen Rassismus wurden ein Filmnachmittag im Treffpunkt Scharnhausen sowie ein Norwegischer Abend im Bürgertreff im Scharnhauser Park angeboten, der dank einiger EU-Freiwilliger aus Norwegen die Gelegenheit bot, norwegische Kultur und Gastfreundschaft kennenzulernen. Ein Ramadan-Fastenessen in der Schule im Park brachte mehr als 120 Gäste jeglicher Couleur zusammen. Der von ukrainischen Flüchtlingen aus Ostfildern organisierte jüdisch-ukrainische Abend im Bürgertreff Scharnhauser Park berührte die Herzen und unterstrich die Bedeutung des Zusammenhalts über kulturelle Grenzen hinweg.



Kursstart im September

‍Im September starten wieder unsere Kurse. Da mit Sport einfach alles ein wenig besser ist, schnell nachschauen, welcher Kurs für dich mit dabei ist!...

Neues Alarmsystem für Campus Nellingen

Während der Sommerferien wird am Campus in Nellingen ein neues Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS) installiert. Im Zuge der Einrichtung werden Funktionstests durchgeführt, die über...

Stadt lädt zum Neubürgerempfang ein

Es fühle sich immer noch an wie Urlaub, sagt Lars-Christian Daniels. Der Journalist ist Anfang April vom Stuttgarter Osten nach Ruit gezogen und war...

Taxi- und Mietwagenkontrolle

Bei einer Sonderkontrolle des Polizeipräsidiums Reutlingen, unterstützt durch das Polizeipräsidium Stuttgart, dem Hauptzollamt Stuttgart, dem Eichamt Fellbach und der Steuerfahndung, nahmen die Spezialisten am...