Donnerstag, April 18, 2024
StartOstfildern lokalGemeinderat kürzt Betreuungszeiten in Kindertagesstätten

Gemeinderat kürzt Betreuungszeiten in Kindertagesstätten




330 Kinder stehen auf einer Warteliste für Krippen und Kindergartenplätze in Ostfildern. 1 Durch Ausfälle und Mangel an Personal ist es immer wieder sehr schwer, verlässliche Betreuungszeiten anzubieten. Der Gemeinderat möchte diese Probleme zeitnah lindern und verkürzt dafür die Betreuungszeiten. Die Hintergründe:

Die Diskussionsgrundlage für die Gemeinderatssitzung am 26.03.2023 hatte den Titel: “Spannungsfeld Fachkräftesicherung und Qualitätsstandards in den Kindertageseinrichtungen in Ostfildern”. Das Wort Spannungsfeld beschrieb die Ausgangslage und die Gemüter sehr treffend, denn es waren über 60 Erzieherinnen und Erzieher an diesem Abend in den Sitzungsaal gekommen, um dabei zu sein, wenn es auch im die Qualitätsstandards ihrer Positionen in Ostfildern geht. Der Saal war so voll, dass viele stehen mussten.



die Problemlage

Die Vorlage beschrieb die unten stehenden Zahlen und das Dilemma der Kindertageseinrichtungen. Einige mussten im vergangenen Jahr immer wieder spontan die Zeiten kürzen, sehr oft zum Ärger der betroffenen Eltern. Zusätzlich gibt es auch aus beschriebenem Personalmangel eine lange Warteliste für Krippen und Kindergartenplätze. Die Situation scheint angespannt für alle Seiten.

Eine Familie schilderte unserer Redaktion, dass sie mit Ihrem ersten Sohn mit anwaltlicher Unterstützung einen Platz erhielten, aber erst nach dem dritten Geburtstag. Der zweite Sohn wird im Dezember drei Jahre alt, die Familie erhielt aber eine Absage mit der Bitte, von weiteren Anfragen bis September 2024 abzusehen. Ein Einzelfall wohl aber unter vielen, wenn man die Zahlen anschaut.




Betreuungszeiten kürzen für mehr Verlässlichkeit und weitere Plätze

Andere Gemeinden tun es auch, so eine der Begründungen der Fraktionen. Eine Kürzung des Betreuungsangebots soll zum einen mehr Verlässlichkeit für Eltern bringen, zum anderen aber auch weitere Plätze kreieren. Man verspricht sich 122 mehr Plätze für Kinder.

Lesen Sie auch!

Bisher konnten Eltern in den meisten Einrichtungen der Stadt bei einer Ganztagsbetreuung 50 Stunden buchen. Mit der nun kommenden Regelung, die zum 1. Januar 2024 für vier Jahre befristet in Kraft tritt, wird die Stadt noch zwei Optionen anbieten:
Die Ganztagsbetreuung verkürzt sich auf 40 Stunden in der Kernzeit, fünf weitere Stunden sind optional zubuchbar. Die sogenannten “verlängerten Öffnungszeiten” umfassen noch 30 Stunden plus die optionalen fünf Stunden für die Randzeiten, falls gewünscht.




Die Kürzung wurde im Gemeinderat mehrheitlich entschieden. Es taten sich aber unter den Mandatsträgern auch Stimmen auf, die diese Maßnahmen nur als Zwischenlösung sehen wollen. Frau Sonja Fleischhacker der CDU Fraktion sah die Stadt weiterhin in der Pflicht sich alternative Möglichkeiten zur Fachkräftegewinnung und Erweiterung der Betreuungsangebote anzuschauen. Herr Robert Langer der FDP mangelte es beim Beschluss an Innovation.

Auch der Gesamtelternbeirat begrüßt diese Maßnahme auf Anfrage des Filderanzeiger. Frau Maria Krämer beschreibt: “Wir erwarten durchaus eine dauerhaft höhere Verlässlichkeit der Betreuungszeiten. Mit der Reduzierung der Öffnungszeiten können Fälle von Urlaub, Krankheit, der Inanspruchnahme der beiden zusätzlichen Regenerationstage für Fachkräfte und dem grundsätzlichen Mangel an Fachkräften entgegengewirkt werden. Auch für die Familien in Ostfildern möchten wir als GEB zusammen mit dem Fachbereich eine höhere Verlässlichkeit erreichen.”

1 Antwort auf Rückfrage des Filderanzeiger bei der Stadt Ostfildern zur aktuellen Platzsituation der Kinderbetreuung am 19.07.2023: Zum 1. März 2023 standen in Ostfildern 1.707 Plätze in den Kitas zur Verfügung. Davon waren 1.505 Plätze belegt. Die übrigen konnten bzw. können aufgrund von Personalmangel nicht vergeben werden. Beim trägerübergreifenden Abgleich im April standen 721 Kinder für einen Betreuungsplatz bis einschließlich Ende Dezember 2023 auf der Vormerkliste für Krippen und Kindergartenplätze. Davon konnte 391 Kindern ein Platzangebot gemacht werden. Das heißt: ca. 330 Kinder im Bereich U3 und Ü3 sind auf den Wartelisten verblieben.

Jan Weiss
Author: Jan Weiss




HSG: Letztes Heimspiel der Saison 23/24

Handball, Männer Baden-Württemberg Oberliga Aufstiegsrunde: HSG Ostfildern - TV Sandweier, Sonntag, 21.04.2024, 18:00 Uhr, Körschtalhalle:Am kommenden Sonntag empfängt die HSG den TVS Baden-Baden zum...

Eine Ausbildungsoffensive von Ostfildern: Ein Plan für mehr und bessere Ausbildungsplätze

In der Stadt Ostfildern wurde am heutigen Abend ein bedeutender Beschlussantrag zur Steigerung der Ausbildungsplätze und zur Einführung neuer Ausbildungsberufe gefasst. Angesichts der Herausforderungen...

Beschluss in Ostfildern: Erhöhung der Platzpauschale in der Kindertagespflege

Am 17. April 2024 hat der Gemeinderat von Ostfildern eine Entscheidung zur Finanzierung der Kindertagespflege getroffen. Es wurde beschlossen, die monatliche Platzpauschale pro Kind...

Kontroverse um die Teileinziehung der Scharnhauser Straße in Ostfildern

In der Region Ostfildern hat ein seit Langem geplantes Straßenprojekt, die Teileinziehung der Scharnhauser Straße, erhebliche öffentliche Aufmerksamkeit erregt. Diese Maßnahme betrifft die Strecke...