Montag, Juli 22, 2024
StartOstfildern lokalErster Platz geht an das Unternehmen „ProteinDistillery GmbH“ aus Ostfildern

Erster Platz geht an das Unternehmen „ProteinDistillery GmbH“ aus Ostfildern

Die Preisträger des Innovationspreises des Landkreises Esslingen stehen fest: Der erste Preis geht an das Unternehmen „ProteinDistillery GmbH“ aus Ostfildern, der zweite Preis an „ECO Water Solution GmbH“ aus Kirchheim unter Teck. Den dritten Preis teilen sich das Wernauer Unternehmen „ARIS GmbH“ und die in Plochingen ansässige „LogBATT GmbH“.

Der Innovationspreis wurde dieses Jahr bereits zum elften Mal von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Esslingen ausgeschrieben. „Unser Wirtschaftsstandort lebt von der Innovation. Dies gilt besonders in der aktuellen Situation, in der sich die konjunkturellen Aussichten deutlich eintrüben. Umso mehr freut es mich, dass so viele Unternehmen Wettbewerbsbeiträge eingereicht hatten, die von unternehmerischem Erfindungsreichtum, Pioniergeist und Mut zeugen“, sagte Landrat Heinz Eininger bei der Preisverleihung im „Kronensaal“ der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen in Esslingen.

Mehr als 20 Unternehmen hatten sich dieses Mal um den Innovationspreis beworben. Die Wettbewerbsbeiträge mit beispielhaften Leistungen bei der Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sowie innovativer Handelskonzepte machten dem Innovationsausschuss die Entscheidung nicht leicht. Dem Ausschuss gehören Vertreterinnen und Vertreter von führenden Unternehmen aus dem Landkreis Esslingen, der IHK, der Kreishandwerkerschaft, der Wirtschaftsförderung des Landkreises Esslingen und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart sowie Professorinnen und Professoren der Hochschulen Esslingen und Nürtingen an. Insgesamt konnte aus dem Kreis dieser Initiatoren wieder ein Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro ausgelobt werden.

Festredner bei der feierlichen Preisverleihung war Professor Wilhelm Bauer, der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO). In seinem Vortrag führte er aus, wie die Zukunft trotz Fachkräftemangel und Kostenexplosion mit Innovationen gestaltet werden kann.

Die prämierten Unternehmen:
1. Preis (12.000 Euro): ProteinDistillery GmbH aus Ostfildern. Das Unternehmen wurde für die Entwicklung eines innovativen Prozesses ausgezeichnet, bei dem Biomasse aus industriellen Nebenprodukten, z. B. Bierhefe, zu hochfunktionalen Proteinen für die Anwendung im Lebensmittelmarkt verwertet werden.
 
2. Preis (8.000 Euro): ECO Water Solution GmbH aus Kirchheim unter Teck. Das Unternehmen hat eine im Bereich der dezentralen Abwasserreinigung weltweit einzigartigen Kleinkläranlage zur Wasserwiederverwendung entwickelt.
 
3. Preis (je 5.000 Euro): ARIS GmbH aus Wernau und die LogBATT GmbH aus Plochingen. Die ARIS GmbH punktete mit der Entwicklung einer wettervorhersagenbasierten Zisternensteuerung für die grundstücksbezogene Regenwasserbewirtschaftung, die LogBATT GmbH hat einen sicheren Lagerbehälter für alle Bereiche in der Wertschöpfungskette von Hochvoltspeichern entwickelt.

Die weiteren fünf Teilnehmer in der Finalrunde waren: F. Zimmermann GmbH aus Neuhausen, LOKORA GmbH aus Nürtingen, das in Leinfelden-Echterdingen ansässige Unternehmen Oppermann Regelgeräte GmbH, PROTION GmbH aus Beuren, sowie die Tecomon GmbH aus Denkendorf.



20. Internationales Feuerwerksfestival Ostfildern

 Die Flammenden Sterne zählen seit 20 Jahren zu den schönsten Festivals der Region Stuttgart. Jedes Jahr kommen Zehntausende Besucher aus ganz Baden-Württemberg in den...

Polizisten angegriffen und beleidigt

Am Samstagnachmittag ist es in Filderstadt in der Steinbeisstraße nach einer körperlichen Auseinandersetzung unter fünf Männern zu einem tätlichen Angriff und zu Beleidigungen zum...

Zu schnell in die Kurve und gestürzt

Nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte nach dem derzeitigen Ermittlungsstand die Ursache für einen Verkehrsunfall auf der L1204 in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen...

Gegen geparkten Pkw geprallt

Eine Verletzte und Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen in der Rupert-Mayer-Straße ereignet hat....