Donnerstag, April 18, 2024
StartLokalsportWichtige Siege für die TV-Nellingen 99ers Basketballer.

Wichtige Siege für die TV-Nellingen 99ers Basketballer.





Bezirksliga Nordwürttemberg 2, U12: SV Möhringen 2 – TV Nellingen 99ers 94:64
Die TV Nellingen 99ers traten am Samstag auswärts gegen den SV Möhringen an. Beide Teams waren bereit, alles zu geben um das Spiel für sich zu entschieden. Das Spiel begann mit einem höheren Spielanteil für die Möhringer. Die 99ers starteten zwar energisch und zeigten von Anfang an, dass sie gewillt waren, gegen die Möhringer zu bestehen. Leider gelang es den Nellingern nicht, die ersten Punkte auf ihre Seite zu bringen und mussten nach dem zweiten Achtel einem 25:13-Rückstand hinterherlaufen. Im dritten Achtel kamen die 99ers besser ins Spiel und versuchten, die Verteidigung des Gegners besser zu überwinden. Doch die inzwischen gut organisierte Defensive der Möhringer machte es den Nellingern schwer, zu einfachen Korbchancen zu kommen. Zusätzlich verstärkten die Möhringer ihre Offensive, setzten die Nellinger weiter unter Druck und bauten ihren Vorsprung zur Halbzeitpause weiter auf 48:29 aus.
Nach der Pause passte Coach Robin Leiblein der 99ers die Taktik an das Spiel der Möhringer an. So spielte die 99ers wieder gleichauf und konnte den Rückstand etwas verringern, aber gegen die konstante Treffsicherheit des Gegners leider nichts ausrichten. Sie mussten das fünfte und sechste Achtel ebenfalls den Möhringern überlassen, aber mit einem geringeren Rückstand von 64:48. In den letzten beiden Achtel mobilisierten die Nellinger noch einmal ihre letzten Kräfte. Sie kämpften um jeden Ballbesitz und versuchten, durch schnelles Umschalten in der Offensive wieder ins Spiel zu kommen. Doch die Kondition der 99ers lies langsam nach und so konnten sie nicht mehr wirklich dagegenhalten. Obwohl dieses Ergebnis nicht in ihrem Sinne war, können die jungen Spieler und Spielerinnen stolz auf ihre Leistung sein. Sie haben bis zum Schluss gekämpft und ihr Bestes gegeben. Dennoch ging das Spiel mit 94:64 an die Möhringer.

Bezirksliga Nordwürttemberg 2, U14: TV Nellingen 99ers – ESV Rot-Weiss Stuttgart 54:67:
Die U14 der Nellingen 99ers traten am letzten Sonntag zuhause in einem wahrlich packendem Spiel gegen den ESV Rot-Weiß Stuttgart an. Man merkte von Beginn an, dass beide Teams den Sieg mit nach Hause nehmen wollten. So begann das Spiel mit hohem Tempo auf beiden Seiten. Keine der Mannschaften konnte wesentliche Spielanteile erringen. Die Nellinger, wie auch die Stuttgarter, konnten mit einer starken Verteidigungsleistung viele der Angriffe des jeweils anderen unterbinden. So gingen die Stuttgarter im ersten Viertel mit knapp 18:14 in Führung. Im zweiten Viertel intensivierte sich das Spiel, wobei die Stuttgarter nun die besseren Karten im Spiel hatten und langsam die Oberhand im Spiel übernahmen und nun ihrerseits einen Vorsprung herausspielen konnten. Durch eine Anpassung der Spielstrategie durch Coach Felix Mallinowski kamen die Nellinger aber wieder näher heran und reduzierten die Führung der Stuttgart zur Halbzeitpause auf 34:30.
In der zweiten Halbzeit setzten die Nellingen 99ers alles daran, die Dynamik des Spiels beizubehalten. Sie zeigten beeindruckende Spielzüge und erzielten einige spektakuläre Körbe, was die Spannung in der Halle erhöhte. Beide Teams waren spielerisch gleich auf, keiner konnten sich absetze. Und so stand es nach dem dritten Viertel 47:43 für die Rot-Weißen aus Stuttgart. Das letzte Viertel war von intensivem Spiel geprägt. Leider war im entscheidenden Moment die Trefferquote der 99ers nicht mehr so gut zuvor, was es den Stuttgartern ermöglichte, ihren Vorsprung etwas auszubauen und diesen auch bis zum Schluss zu halten. So mussten sich die U14 der 99ers den Stuttgartern leider mit 67:54 geschlagen geben.



Kreisliga A West Nordwürttemberg, U16: TV Nellingen 99ers – SV Leonberg/Eltingen II 66:54
Die TV Nellingen 99ers begrüßten am Sonntag den SV Leonberg/Eltingen zu einem mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen in der Kreisliga West. Das Spiel begann gleich mit einem schnellen Tempo und erfolgreichen Treffern der 99ers. Dazu zeigten sie eine solide Verteidigung und konnten einige wichtige Stops erzielen, während sie gleichzeitig ihre Angriffe effizient mit guten Körben abschlossen. Die Spieler zeigten großartige Teamarbeit und konnten eine knappe Führung von 20:15 erkämpfen. Im zweiten Viertel versuchten die Leonberg/Eltinger zwar alles um aufzuholen, aber es waren wieder die Nellinger, die das Spiel unter Kontrolle hatten und ihren Vorsprung weiter ausbauten. Coach Felix Mallinowski passte die Strategie etwas an und intensivierten die Verteidigung. So machten es die 99ers den Leonberger/Eltinger schwer, offene Würfe zu finden. Mit einigen schnellen Transition-Buckets konnten sie ihre Führung weiter auf 39:20 ausbauen, womit es in die Halbzeitpause ging.
Nach der Halbzeitpause kämpften beide Teams weiterhin intensiv und es entwickelte sich ein spannendes Duell. Der SV Leonberg/Eltingen gab nicht auf und versuchte, den Rückstand zu verkürzen, während die TV Nellingen 99ers ihre Führung verteidigten. Es war ein Viertel mit vielen Tauschpunkten, aber die 99ers behielten die Kontrolle und gingen mit einer 54:30-Führung in das letzte Viertel. Im letzten Viertel zeigte die TV Nellingen 99ers ihre Stärke und Entschlossenheit, ließen es aber etwas ruhiger angehen. Sie spielten mit viel Energie und Konzentration und ließen die SV Leonberg/Eltinger nicht mehr gefährlich näherkommen. Mit einigen entscheidenden Treffern und einer starken Verteidigung sicherten sich die 99ers letztendlich den verdienten Sieg mit einem Endstand von 66:54.

Bezirksliga West Nordwürttemberg, U18: TV Nellingen 99ers – Gigants Kornwestheim II 81:64
Die TV Nellingen 99ers zeigten am vergangenen Sonntag eine beeindruckende Leistung in ihrem Heimspiel gegen die SZ Gigants Kornwestheim. Während zum Beginn des ersten Viertels zunächst beide Teams spielerisch gleichauf waren, übernahmen ab dem zweiten Abschnitt, die Nellinger die Kontrolle über das Spiel. Mit einer Kombination aus schnellem Passspiel, präzisen Würfen und einer soliden Verteidigung kontrollierten sie fortan das Spielgeschehen und setzten die Kornwestheimer von nun an unter Druck. Besonders hervorzuheben war die offensive Vielseitigkeit der 99ers, die es ihnen ermöglichte, Punkte aus verschiedenen Positionen zu erzielen und die Verteidigung der Gegner zu durchbrechen. So ging das erste Viertel mit einer komfortablen Führung von 31:18 an die Nellinger. Im zweiten Viertel setzten die Nellinger ihre Dominanz fort und konnten den Vorsprung weiter ausbauen. Sowohl in der Offensive als auch in der Defensive zeigten sie eine starke Teamleistung, wobei mehrere Spieler wichtige Beiträge zum Punktestand und zur Verteidigung lieferten. Die SZ Gigants Kornwestheim kämpften tapfer, fanden jedoch kaum eine Antwort auf das druckvolle Spiel der 99ers. Damit gingen die 99ers mit einer 51:29-Führung in die Halbzeitpause.
Auch in der zweiten Halbzeit ließ die Intensität des TV Nellingen 99ers nicht nach. Sie blieben fokussiert und konzentriert, um ihren Vorsprung zu verteidigen und das Spiel unter Kontrolle zu halten. Obwohl die SZ Gigants Kornwestheim versuchten, sich zurückzukämpfen, gelang es den 99ers ihre Führung bis zu Schluss zu behalten und den Sieg letztendlich mit einem 81:64 sicher nach Hause zu bringen. Damit haben sie noch alle Chancen doch noch das Final-Four zu erreichen.




Bezirksliga Süd, Männer: TV Nelllingen 99ers – SV Fellbach III 87:80
Ein spannendes Duell sahen die Fans am Sonntag in der Ludwig-Jahn-Halle der 99ers Herren gegen den SV Fellbach. Das Spiel bot den Zuschauern eine packende Auseinandersetzung, die bis zur letzten Sekunde auf Messers Schneide stand. Von Anfang an zeigten beide Teams eine beeindruckende Leistung und kämpften um jeden Korb. Die Nellingen 99ers gingen energisch in die Offensive, während der SV Fellbach mit einer starken Verteidigung konterte. Das erste Viertel verlief daher sehr ausgeglichen und es war deutlich zu spüren, dass sich keines der Teams einen Vorteil entgehen lassen wollte. Entsprechend war auch das Ergebnis mit 22:22 nach dem ersten Viertel. Im zweiten Viertel intensivierten die Nellingen 99ers ihre Bemühungen, aber weder die 99ers noch die Fellbacher konnte sich einen Vorsprung herausspielen. Die Nellinger Spieler agierten präzise und nutzten geschickt die sich bietenden Chancen, doch der SV Fellbach gab nicht auf und kämpfte immer wieder verbissen, um den Rückstand zu egalisieren. Und so führten die Nellingen 99ers zur Halbzeitpause nur knapp mit zwei Punkten Vorsprung 41:39.
Nach der Halbzeitpause setzte sich das intensive Duell fort. Beide Teams lieferten sich packende Zweikämpfe und zeigten eindrucksvolle Spielzüge. Doch die Nellingen 99ers behielten die Nerven und konnten ihren Vorsprung zur Mitte des Viertels endlich etwas ausbauen. Mit einer beeindruckenden Teamleistung gelang es ihnen, den SV Fellbach nun auf Distanz zu halten und das dritte Viertel mit einer Führung von 66:60 zu beenden. Im letzten Viertel mobilisierte der SV Fellbach noch einmal alle Kräfte und kämpfte verzweifelt um eine Wende. Doch die Nellingen 99ers ließen sich nicht mehr aus der Ruhe bringen. Mit einer konzentrierten Leistung und einem starken Teamgeist behaupteten sie ihre Führung bis zum Schlusspfiff. Der SV Fellbach gab zwar nicht auf und konnte noch einige Punkte erzielen, doch es reichte nicht mehr, um das Spiel zu drehen. Mit einem Endstand von 87:80 sicherten sich die TV Nellingen 99ers einen verdienten Sieg gegen den SV Fellbach und kamen damit dem Klassenerhalt erfreulicherweise wieder deutlich näher.

Ausblick: Auswärts (Sa. 23.03.2024): Sportvg. Feuerbach vs U12 (10:00 Uhr).
(So. 24.03.): ESV Leonberg/Eltingen vs U14 (16:00 Uhr)




Nächster Heimspieltag: So. 21.04.2024




Eine Ausbildungsoffensive von Ostfildern: Ein Plan für mehr und bessere Ausbildungsplätze

In der Stadt Ostfildern wurde am heutigen Abend ein bedeutender Beschlussantrag zur Steigerung der Ausbildungsplätze und zur Einführung neuer Ausbildungsberufe gefasst. Angesichts der Herausforderungen...

Beschluss in Ostfildern: Erhöhung der Platzpauschale in der Kindertagespflege

Am 17. April 2024 hat der Gemeinderat von Ostfildern eine Entscheidung zur Finanzierung der Kindertagespflege getroffen. Es wurde beschlossen, die monatliche Platzpauschale pro Kind...

Kontroverse um die Teileinziehung der Scharnhauser Straße in Ostfildern

In der Region Ostfildern hat ein seit Langem geplantes Straßenprojekt, die Teileinziehung der Scharnhauser Straße, erhebliche öffentliche Aufmerksamkeit erregt. Diese Maßnahme betrifft die Strecke...

FSJ Stelle beim TV Kemnat

Bist du engagiert und hast eine Leidenschaft für Sport? Der TV Kemnat sucht ab August eine neue Besetzung für die FSJ-Stelle im Rahmen des...