Donnerstag, Juni 13, 2024
StartLokalsportWechsel im Vorstand des TV Nellingen Handball

Wechsel im Vorstand des TV Nellingen Handball

Eigentlich sind Jahreshauptversammlungen Formalitäten und die Anzahl der Besucher bei einer Abteilungsversammlung der Handballer des TV Nellingen hält sich in Grenzen, insbesondere wenn die Nationalmannschaft Deutschlands im Halbfinale zur gleichen Uhrzeit bei der Europameisterschaft gegen Dänemark spielt. Die Vereinsräume des TVN platzten aber aus allen Nähten. Extra Stühle mussten geholt werden, da über 60 interessierte Anwesend waren.

Die Sitzung, hatte aber auch einen besonderen Anlass, denn die langjährigen Vorsitzenden Bernd Aichele und Stefan Gilg hatten schon im Oktober 2023 angekündigt, nicht mehr kandidieren zu wollen. Beide vertraten die Schwaben Hornets, wie sich die Handballerinnen des TV Nellingen nennen, weit über zehn Jahre und feierten auch große Erfolge in der ersten Bundesliga des Frauen-Handballs. Große Fußstapfen mussten gefüllt werden.

Aichele verlas in seinem Jahresbericht die aktuellen Erfolge und Nöte der Abteilung. Er dankte allen Helferinnen und Helfer, ohne die ein solcher Spielbetrieb nicht möglich sei. Der Umzug in die neue Halle sei extrem schwer gewesen, die Aufgaben hatten sich im Laufe der Zeit auch sehr verändert. Man führe quasi mittlerweile ein Unternehmen am Schreibtisch und die eigentlich Zeit in der Halle beim Sport nehme ab.

Aichele gab auch zu, dass nunmehr seit 2012, seitdem er und Stefan Gilg die Abteilung lenken durften, viel geschehen sei und die Aufgabe auch immer komplexer wurde. Gilg und Aichele versicherten stets nach bestem Wissen und Gewissen für den Verein und mit viel Herzblut gehandelt zu haben. Nach einer so langen Ära wäre nun aber auch mal Zeit, Platz für neue Gesichter und Ideen zu machen und wünschte einem neuen Vorstand und Lenkern gleichzeitig viel Erfolg und ein glückliches Händchen.

Stefan Gilg, der als stellvertretender Vorsitzender, stets gerne im Hintergrund agierte, wie er schilderte, berichtete über den Stand der Kasse, die Prüfung derer und die Situation im organisatorischen Bereich.

Vroni Goldammer, als noch Jugendleiterin, zog sportliche Zwischenbilanz zum Jugendspielbetrieb. Für die Zukunft sei eine Kooperation mit der JANO Filder angedacht. Mädchen, wohnhaft im Filderraum, die gerne Handball spielen möchten, sollen dies im Breiten-, wie auch Leistungssport tun können. Man wolle gemeinsam ein Angebot für alle weiblichen Jugendhandballerinnen erstellen, damit jede Spielzeit bekommt und nicht durch ein Raster fällt oder zu Drittvereinen abwandert.

Sorgenkind beim TV Nellingen, aber auch vielen anderen Vereinen, berichtete Bernd Aichele, wäre die Versorgung mit Schiedsrichtern. Abhängig von Spielklasse und Anzahl der Mannschaften, verlangt der Verband, dass ein Verein eine gewisse Anzahl an Schiedsrichtern für den Spielbetrieb stellt. Tue man dies nicht, ist eine Geldstrafe fällig. Auch dem TV Nellingen gelingt es nicht, das Soll zu erreichen, eine Strafe von etwa 2500 Euro pro Saison ist zu bezahlen. Aichele appellierte, dass man heutzutage nicht mehr nur den Sport ausüben könne, sondern beitragen muss, die Rahmenbedingungen für den Sport zu sichern. Der Handball Verband plane wohl in Zukunft das nicht Erreichen des Solls im Schiedsrichterwesen mit Punktabzug zu bestrafen, auch Sanktionen darüber hinaus sind wohl in der Diskussion.

Nach den Berichten aus der Vorstandschaft beantragte dieser seine Entlastung, die vom Vorstand des Gesamtvereins Karl-Hans Schmid durchgeführt wurde. Nach dieser Formalität war die Handball Abteilung nun also führungslos und es galt einen neuen Vorstand zu wählen.

Vorgeschlagen und neu gewählt wurde Tobias Danner. Danner berichtete, dass er vor der Sitzung viele Gespräche führte, um ein Team um sich zu scharen, dass diese gewaltige Aufgabe versuche gemeinsam zu lösen und zu stemmen. Demütig gab er zu, dass diese riesigen Fußstapfen, die Aichele und Gilg hinterlassen, zu groß für einen Einzelnen seien und er nur eine Chance im Team sehe. Er sehe in der Aufgabe eine gewaltige Herausforderung, da aber sein Herz für den Verein brenne, er gerne bereit sei, diese Aufgabe anzunehmen.

Neben Danner wurden Tanja Patek-Geng, Simone Munderich, Sandra Schmid, Melanie Engelfried-Schulz, Jan Hirschmüller und Sandra Härtl in den neuen Vorstand gewählt.

Jan Weiss
Author: Jan Weiss



morgen Schwimmabzeichen machen

Die DLRG Ostfildern - Denkendorf lädt am Donnerstag, 13. Juni ab ca. 18:30 Uhr zum Schwimm-Check ins Freibad Denkendorf ein. Sicher schwimmen zu können kann...

Pfingstferien 2024: Ein Erfolgreiches Ferienprogramm KiSS Ostfildern

In den diesjährigen Pfingstferien, vom 21. bis 24. Mai 2024, hat die KiSS Ostfildern e.V. wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche angeboten....

Netto-Schließung: Stadt arbeitet an Interims-Lösung

Kürzlich verkündete der Supermarktbetreiber Netto, die Filiale im Stadtteil Kemnat bereits Ende Juni zu schließen. In Reaktion darauf arbeitet die Stadtverwaltung momentan an alternativen...

Meister und Vizemeister bei Baden-Württembergischen Synchron

Der TB Ruit richtet am vergangenen Wochenende die diesjährigen Baden-Württembergischen Synchronmeisterschaften aus. Elf Paare, davon drei im Mixed, kamen vom heimischen Verein. Die Erfolge...