Mittwoch, Juli 24, 2024
StartLokalsportInternationale Dutch Open in Alkmaar

Internationale Dutch Open in Alkmaar

TB Ruit Trampolin: Sechs Athleten des TB Ruit nahmen am vergangenen Wochenende an den internationalen Dutch Open nord-westlich von Amsterdam (NL) teil. In seiner vierten Auflage hat sich der Wettkampf mittlerweile etabliert, was sich im über 360 Personen großen Teilnehmerfeld aus mehr als 10 Nationen widerspiegelt.

Die Ruiter Athleten gingen mit unterschiedlichen Zielen an den Wettkampf. Für Lydia Clemens war es die erste Teilnahme an einer solch großen Veranstaltung. Sie turnte erstmalig die international vorgegebene Pflichtübung. Mit zwei überzeugenden Darbietungen behauptete sie sich auf Platz 24 unter 58 Teilnehmerinnen.

Johanna Kruslin wollte die Landeskaderpunkte erreichen. Dies gelang ihr auch in einzelnen Werten. Mit zwei stabilen Übungen platzierte sie sich etwas weiter vorne auf Platz 18.

Valeria Limonovas Zielsetzung waren Punkte für den Bundeskader. Diese verfehlte sie zwar, aber konnte ebenfalls zwei sehr schöne Routinen auf dem Trampolin präsentieren. Platz zwölf war der verdiente Lohn. Aus Ruiter Sicht ein Top Ergebnis in dieser Altersklasse. 

Jannick Scheibler hatte im Vorfeld keine gute Vorbereitung. Dies spiegelte sich auch etwas in seiner Leistung wieder. Zeigte er noch eine ansehnliche Pflichtübung, musste er in der Kürübung korrigieren und verlor so etwas an Punkten. Dennoch reichte es zu einem guten 14. Platz bei 29 Teilnehmern.

Maya Seidner hatte ebenfalls die Bundeskaderpunkte im Visier. Ihre Pflichtübung brachte sie in der Konkurrenz weit nach vorne. In der Kürübung hatte sie an Sprung drei einen leichten Fehler, der leider zwei Sprünge später zum Abbruch führte. Daher war ein durchaus realistischer Finaleinzug nicht mehr möglich.

Magdalena Roos startete erstmalig in der Klasse 17-21 Jahre. Sie muss fortan keine Pflichtübungen mehr an solchen Wettkämpfen zeigen, sondern turnt im Modus Best-of-Two zwei Kürübungen. Als jüngster Jahrgang in dieser Altersklasse, sind die Unterschiede zu den Älteren noch recht groß. Sie machte ihre Sache aber sehr gut, holte eine hohe Kürpunktezahl und wurde verdient 26. bei 55 Teilnehmern.

Sonntags ging es mit dem Synchronwettkampf weiter. Die Ruiter schickten mit Maya und Valeria ein Paar ins Rennen um die Medaillen. Den Pflichtdurchgang beendeten die beiden auf dem dritten Platz bei 20 Paaren. Im Kürdurchgang berührte Maya leider bei Sprung zehn die Matte. Es konnten daher nicht alle Sprünge bewertet werden. Infolgedessen scheiterten die beiden mit nur  0,1 Punkten am Finaleinzug bei 75,75 Punkten.

So ging es am Sonntagnachmittag wieder in Richtung Ostfildern, nachdem die ganze Delegation bereits am Donnerstag anreiste. Es war ein sehr gelungenes Wochenende, denn neben den sportlichen Zielen konnten auch das Mannschaftsgefühl gestärkt werden, besuchte man doch gemeinsam Amsterdam, machte Strandspaziergänge und verbrachte die meiste Zeit gemeinsam. Weitere Informationen und Interviews von Sportlern sind auf der Webseite und den Sozialen Medien der Trampolinabteilung zu finden (www.trampolin-tbruit.de).



Kursstart im September

‍Im September starten wieder unsere Kurse. Da mit Sport einfach alles ein wenig besser ist, schnell nachschauen, welcher Kurs für dich mit dabei ist!...

Neues Alarmsystem für Campus Nellingen

Während der Sommerferien wird am Campus in Nellingen ein neues Notfall- und Gefahren-Reaktions-System (NGRS) installiert. Im Zuge der Einrichtung werden Funktionstests durchgeführt, die über...

Stadt lädt zum Neubürgerempfang ein

Es fühle sich immer noch an wie Urlaub, sagt Lars-Christian Daniels. Der Journalist ist Anfang April vom Stuttgarter Osten nach Ruit gezogen und war...

Taxi- und Mietwagenkontrolle

Bei einer Sonderkontrolle des Polizeipräsidiums Reutlingen, unterstützt durch das Polizeipräsidium Stuttgart, dem Hauptzollamt Stuttgart, dem Eichamt Fellbach und der Steuerfahndung, nahmen die Spezialisten am...