Montag, April 15, 2024
StartLokalsportHSG gewinnt Punkt gegen Bittenfeld

HSG gewinnt Punkt gegen Bittenfeld





— mit Bildergalerie —
Handball, Männer Baden-Württemberg Oberliga Aufstiegsrunde, HSG Ostfildern – TV Bittenfeld 1898: 38:38 (22:18)
In einem packenden Schlagabtausch in der Baden-Württemberg Oberliga Aufstiegsrunde trennten sich die HSG Ostfildern und der TV Bittenfeld 1898 mit einem unerwarteten 38:38-Unentschieden. Vor 650 Zuschauern in der Ostfildern-Nellinger Halle entwickelte sich am 22. März 2024 ein Handballabend, der die Fans beider Mannschaften mitreißen sollte.

Schon in der ersten Halbzeit zeigte die Heimmannschaft eine aggressive, schnelle Spielweise, die bei dem Publikum gut ankam. Unerschrocken durch die große Kulisse, kämpfte die Truppe der HSG Ostfildern um jeden Ball und ging mit einer vier Tore Führung (22:18) in die Pause. Insbesondere Jon Gehrung, der mit 11 Treffern zum Top-Scorer des Abends für die HSG Ostfildern avancierte, zeigte eine beeindruckende Leistung. Doch auch Dominik Keim mit 9 Toren und Robin Brandner sowie Felipe Soteras Merz beide mit 5 Treffern, steuerten maßgeblich zur Führung bei.



Die Gäste aus Bittenfeld, favorisiert in dieses Spiel gegangen, ließen sich jedoch nicht abschütteln. Angeführt von Fabian Lucas, der das Leder 10-mal im Netz platzierte, schaffte es die Mannschaft stetig dranzubleiben. Jan-Luca Mauch und Yannick Wissmann mit 8 beziehungsweise 6 Toren unterstützten effektiv.

Die letzten Minuten der Partie waren von emotionaler Spannung geprägt. Ein “Spiel der Phasen”, in denen mal die eine, mal die andere Mannschaft die Nase vorn hatte. Kurz vor Schluss, bei einem Stand von 37:38, bekam die HSG Ostfildern einen Siebenmeter zugesprochen, den Jon Gehrung mit kaltem Blut verwandelte. Das Spiel endete, wie es angefangen hatte, in einem Gleichstand, diesmal 38:38. Klar ist aber, so eine Kulisse wie an diesem Abend wünscht man sich für viele weitere Handballspiele.




Beide Teams zeigten im Verlauf des Matches, dass in der Aufstiegsrunde kein Platz für Leichtsinnigkeit ist, sondern bedingungsloser Einsatz gefordert wird. In der Nachbetrachtung wurde deutlich, dass auch die Detailarbeit entscheidend war – und manchmal ist es eben nur ein Quäntchen Glück oder Pech, das den Sieg vom Unentschieden oder gar der Niederlage trennt.

Zuschauer: 650




HSG Ostfildern: Jon Gehrung (11), Dominik Keim (9), Robin Brandner (5), Felipe Soteras Merz (5), Jan Steinfath (4), Roman Fleisch (1), Lenny Piskureck (1), Sebastian Pollich (1), Linus Schmid (1), Sebastian Arnold, Matts Fischer, Marc Godon, Tobias Grimm, Felix Prawatschke, Moritz Schlemmer, Manuel Späth Offizielle: Timo Flechsenhar, Marco Gaßmann, Lukas Lehmkühler, Ute Schlemmer

TV Bittenfeld 1898: Fabian Lucas (10), Jan-Luca Mauch (8), Yannick Wissmann (6), Maurice Widmaier (5), Michael Seiz (3), Alexander Bischoff (2), Dalio Uskok (1), Noah Behling, Finn Eberle, Joshua Gantner, Felix Hoffmann, Nick Lehmann, Philipp Porges, Dennis Stegemeyer, Nick Traub Offizielle: Pascal Habermehl, Alexander Heib, Michael Rill

Schiedrichter: Benedikt Franz, Dennis Wiessmeyer
Zeitnehmer: Roland Gehrung
Sekretär: Alexandra Wissmann

Jan Weiss
Author: Jan Weiss




TVN Ü32 Senioren gewinnen zweites Bezirksligaspiel deutlich

Fussball, Senioren Ü32, Bezirksliga 2: TV Nellingen - TSV Jesingen 5:0. In Halbzeit eins taten sich die Mannen um das Trainer-Duo Daniel Bohusch und...

Letztes Heimspiel der Saison

--- mit großer Bildergalerie ---Handball, 3. Liga Frauen: TV Nellingen - HSG Würm-Mitte 33:40 (15:17).Im Spiel der 3. Handball-Liga der Frauen setzten sich die...

Eltern fordern bessere Kinderbetreuung in Ostfildern-Nellingen

Am Freitag, dem 12. April, kamen Eltern und Mitglieder des Elternbeirats der Kita Kunterbunt in Ostfildern-Nellingen zusammen, um auf dem Vorplatz der Hallen in...

Stadtteilsanierung in Kemnat: Verkehrsbehinderungen und Gemeinschaftsinitiativen

Seit dem 8. April 2024 ist die Kurve zwischen der Heumadner Straße und der Reutlinger Straße in Kemnat gesperrt, im Rahmen umfassender Sanierungsarbeiten im...