Donnerstag, Juni 13, 2024
StartLokalsportHornets gewinnen zum Rückrundenauftakt in Schutterwald deutlich!

Hornets gewinnen zum Rückrundenauftakt in Schutterwald deutlich!

Handball, 3. Liga, Frauen: TuS Schutterwald – Schwaben Hornets 31:38 (19:19):
Zum Rückrundenstart ging die Reise für den Hornets-Tross nach Schutterwald und noch saß die Heimniederlage aus dem Hinspiel in den Köpfen der Mannschaft. Diese wollte man unbedingt wett machen und couragiert zu Werke gehen. Die Vorzeichen waren nicht gerade die Besten. Tarja Weiß und Kathrin Bleier sind verletzungsbedingt weiterhin nicht einsatzfähig. Laura Waldenmaier und Evi Valsama gingen stark angeschlagen in die Partie. Auch Paula Schäufele musste krankheitsbedingt passen.

Den besseren Start erwischten dann auch die Hausherrinnen und beim Stand von 6:2 nach neun Minuten bat Trainer Jan Hirschmüller früh zur ersten Auszeit. Diese zeigte Wirkung und schnell konnte in der Folge der Ausgleich (6:6) erzielt werden. Von nun an war es ein offener Schlagabtausch und ständig wechselte die Führung. Bis zur Halbzeit sollte es keinem Team gelingen sich absetzten zu können und somit wurden beim Stand von 19:19 die Seiten gewechselt. Bis dahin war es eine ausgeglichene Partie und beide Mannschaften erlaubten sich kaum technische Fehler. Lediglich die Abwehr der Hornets fand nicht durchweg den Zugriff auf die Angreiferinnen aus der Ortenau, glänzten dagegen mit einer hohen Trefferquote.

Auch zu Beginn der zweiten 30 Minuten fand der offene Schlagabtausch seine Fortsetzung. Die Hornissen lagen mit einem Tor in Front und dann setzte es eine doppelte Zeitstrafe. Lilly Allgaier und sechs Sekunden später auch noch Ermira Lutolli mussten auf die Strafbank. Mit nur 4 Feldspielerinnen verteidigten die Hornissen ihren Sechs-Meter-Raum geschickt und mussten lediglich einen Treffer zum Ausgleich hinnehmen (20:20). Nach sechs Zeigerumdrehungen in Halbzeit zwei bat Hirschmüller abermals zur Auszeit um die Abwehrreihen nochmals einzuschwören. Dieses Mal sollte die Auszeit wenig Wirkung zeigen und der offene Schlagabtausch fand seine Fortsetzung. Nellingen legte vor, Schuttwald zog nach. Beide Teams schenkten sich keinen Zentimeter an Boden und sorgten für richtig Spannung unter den Zuschauern. Es war bis dahin eine richtig starke Partie von beiden Seiten und somit eine richtig gute Drittligapartie. Von der 51. Spielminute an bekamen die Hornissen dann leichtes Oberwasser bedingt durch eine nun bärenstarke Abwehr und schnelles Konterspiel. Binnen drei Zeigerumdrehungen konnten sich die Hirschmüller-Schützlinge mit drei Toren absetzen unter anderem bedingt durch eine Zeitstrafe für Schutterwald. Dem nicht genug. Zwischen der 54 und 57. Spielminute zeigte Laura Hoke im Tor der Hornissen einige sehenswerte Paraden und brachte die Angreiferinnen vom TuS zum Verzweifeln. Im Gegenzug erledigten Lilly Allgaier und Ronja Weißer den Rest fast im Alleingang. Fünf Treffer der Beiden sorgten für die Vorentscheidung und Schutterwald fand keine Mittel mehr gegen die gute Abwehrarbeit der Hornets. Katharina Goldammer setzte dann den Schlusspunkt zum hochverdienten 31:38 und vielumjubelten Auswärtssieg.

Sichtlich erschöpft aber auch ziemlich erleichtert gab Trainer Jan Hirschmüller nach dem Schlusspfiff folgendes zu Protokoll: „Wir haben lange gebraucht, um in der Abwehr die richtigen Mittel umzusetzen. Aber letztendlich hat es funktioniert, die Mädels haben großartig verteidigt und alle haben füreinander gekämpft. Unter anderem war ausschlaggebend, dass wir ganz wenig technische Fehler gemacht haben und die Wurfquote richtig gut war. Die Mädels haben sich endlich belohnt für die harte Arbeit die wir unter der Woche machen. Das gibt hoffentlich den nötigen Auftrieb für die nächsten Aufgaben, die ganz bestimmt nicht leicht werden bis zur Weihnachtspause. Die geschlossene Teamleistung war unser Gewinnbringer.”
TV Nellingen: Laura Waldenmaier und Laura Hoke (Tor), Romy Allgaier (1), Evi Valsama (2), Ronja Weißer (8), Katharina Goldammer (5/2), Leana Heim (4), Ermira Lutolli (6), Kira Haase, Greta Fündling, Lilly Allgaier (10), Friederike Jacobi v. Wangelin (2)

Zeitstrafen: TuS Schutterwald 5, TV Nellingen 8
Rote Karte: Ermira Lutolli (3 x 2 Min.)
Beste Spielerinnen: Kaufmann/Margull (Schutterwald), Weißer, L. Allgaier (TV Nellingen)
Zuschauer: 150



morgen Schwimmabzeichen machen

Die DLRG Ostfildern - Denkendorf lädt am Donnerstag, 13. Juni ab ca. 18:30 Uhr zum Schwimm-Check ins Freibad Denkendorf ein. Sicher schwimmen zu können kann...

Pfingstferien 2024: Ein Erfolgreiches Ferienprogramm KiSS Ostfildern

In den diesjährigen Pfingstferien, vom 21. bis 24. Mai 2024, hat die KiSS Ostfildern e.V. wieder ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche angeboten....

Netto-Schließung: Stadt arbeitet an Interims-Lösung

Kürzlich verkündete der Supermarktbetreiber Netto, die Filiale im Stadtteil Kemnat bereits Ende Juni zu schließen. In Reaktion darauf arbeitet die Stadtverwaltung momentan an alternativen...

Meister und Vizemeister bei Baden-Württembergischen Synchron

Der TB Ruit richtet am vergangenen Wochenende die diesjährigen Baden-Württembergischen Synchronmeisterschaften aus. Elf Paare, davon drei im Mixed, kamen vom heimischen Verein. Die Erfolge...